Dr. Killius im Seminarvortrag

Hommage an Adolf Wohlbrück